Archiv für den Monat: März 2017

Staufermedaille in Gold für unsere Soroptimist-Clubschwester Barbara Schäfer-Wiegand

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (r.) und Ministerin a.D. Barbara Schäfer-Wiegand (l.)

Foto: Land Baden-Württemberg

Unsere Clubschwester Barbara Schäfer–Wiegand hat vom Ministerpräsidenten des Landes Baden-Württemberg die große Staufermedaille in Gold verliehen bekommen. Winfried Kretschmann würdigte dabei ihren großen Einsatz für den sozialen Zusammenhalt in unserem Land.

„Als Abgeordnete und  Sozialministerin in den Kabinetten von Lothar Späth und Erwin Teufel erkannte Schäfer-Wiegand früh, dass Politik eng mit gesellschaftlichem Wandel und Entwicklung verknüpft ist“ so der Ministerpräsident in seiner Laudatio. Und weiter: „Eine Sozialpolitik nach Schäfer-Wiegand bedeutet, Zusammenleben durch konkrete politische Maßnahmen  aktiv zu gestalten.“

Dazu zählten Unterstützung von Familien und Alleinerziehenden, Angebote in der Kleinkindbetreuung, das Schaffen effizienter Krankenhausstrukturen, sowie die Einführung eines Landesdrogenbeauftragten. Ihr ehrenamtliches Engagement bei der Stiftung „Hänsel und Gretel“ verleiht  missbrauchten Kindern eine Stimme und Hilfe über alle Parteigrenzen hinweg.

Der Club Soroptimist International Karlsruhe freut sich mit Barbara Schäfer-Wiegand über die Auszeichnung und gratuliert ihr sehr herzlich.

Anne Kern

2. Chance für Taschen – 2. Chance für Frauen: Taschenaktion Soroptimist Club Karlsruhe

soroptimist-club-karlsruhe-auf-offerta

Unsere Taschenaktion ist derzeit abgeschlossen.

Wir haben mit guten Ergebnisssen auf der offerta in der dm-Arena in Karlsruhe für unser Taschen-Projekt sammeln können.

Foto: Somajeh-Cathrin Noheh-Khan

Am 28. Februar fand in den Räumen des Karlsruher Tagestreff Für Frauen TafF  (Belfortstraße 10 www.sozpaedal.de  in der Belfortstraße Karlsruhe die Übergabe zweier Schecks statt. Die Präsidentin des Soroptimist Club Karlsruhe, Carola Nauer-Gerhardt (6. von links),  übergab der Leiterin des Taff, Frau Hohnerlein (4. von links),  eine Spende in Höhe  von 3.000 Euro. Ebenso erfreut nahm Firdevs Kaplaner (im Foto links), die Einrichtungsleiterin der schulischen Hilfen der AWO in Karlsruhe, 3.200 Euro für ihr Projekt SINNvoll Lernen entgegen.

Mit gutem Erfolg haben wir für unser  Taschen-Verkaufs-Projekt direkt auf der offerta in der dm-Arena in Karlsruhe Geld eingenommen.

soroptimist-club-karlsruhe-auf-der-offerta-2016soroptimist-club-karlsruhe-auf-der-offerta-2016-ka

In unserer Aktion 2. Chance für Taschen – 2. Chance für Frauen -Unterstützung für Bildung und Selbstbewusstsein haben die Mitglieder des Soroptimist Club Karlsruhe gut erhaltene Handtaschen gesammelt, die anschließend bereits bei mehreren VerkaufsaktionenTaschen- neue Besitzerinnen gefunden haben.

 

soroptimist-club-karlsruhe-verkauf-taschenaktion-09-10-2016

soroptimist-club-karlsruhe-verkauf-taschenaktion-09-10-2016-3soroptimist-club-karlsruhe-verkauf-taschenaktion-09-10-2016-2

Vielen Dank an alle, die bereits  mitgemacht haben!

Soroptimist-Karlsruhe-2.Chance-Taschenaktion 2016

von links nach rechts: Dr. Bettina Lang – Präsidentin, Dr. Melitta Büchner-Schöpf, Edith Nothnagel, Dr. Carola Nauer-Gerhardt, Anke Bünting-Walter

Der Erlös finanziert zwei Projekte, eines in Zusammenarbeit mit der Karlsruher AWO, das Mädchen eine zweite Bildungschance ermöglicht, und ein Projekt mit der

Organisation TafF, Tagestreff für Frauen, Karlsruhe, bei dem durch professionelle Schulung das seelische und körperliche Selbstvertrauen von Frauen gestärkt werden soll.

Genaueres hier:

TafF – Tagestreff für Frauen

Der Tagestreff für Frauen „TafF“ in Karlsruhe ist ein ambulantes Begegnungs- und Vermittlungsangebot für Frauen, die aufgrund ihrer besonderen Lebenssituation soziale Schwierigkeiten haben. Ihnen soll eine Mindestversorgung im geschützten Rahmen, Gesundheitsfürsorge, Tagesstrukturierung und der Aufbau sozialer Beziehungen ermöglicht werden, ohne dass sie eine Verpflichtung zur Inanspruchnahme weiterer Hilfen eingehen müssen. Es werden Schwellenängste abgebaut, um die Vermittlung in das bestehende Hilfesystem zu erleichtern.

Die Tagesstätte bietet neben der Versorgung auch ein integriertes Beschäftigungs- und Qualifizierungsangebot für Frauen, die besondere Unterstützung benötigen, weil sie u. a.

  • lange Jahre aus dem Berufsleben aus- oder gar nie ein-gestiegen sind
  • über schlechte oder keine beruflichen Qualifikationen ver-fügen
  • psychische Auffälligkeiten / Suchterkrankungen aufweisen, was häufig Ergebnis jahrelanger, auch verdeckter Wohnungs-losigkeit und Gewalterfahrungen ist
  • durch Langzeitarbeitslosigkeit und / oder starke Belastungen während der Wohnungslosigkeit in ihrer Kontaktfähigkeit stark eingeschränkt sind

SINNvoll Lernen – ein Angebot der AWO

SINNvoll lernen ist ein breit gefächertes, seit 2012 existierendes Angebot der AWO Karlsruhe, das Schülerinnen und Schülern – auch und gerade aus Familien mit Migrationshintergrund oder aus sogenannten bildungsfernen Schichten – eine individuell an ihre Bedürfnisse angepasste schulische Unterstützung anbietet. Die Lernbegleitung in Einzel- und Gruppenunterricht wird durch freiwillige Helfer gestaltet, insbesondere durch PH-Studierende sowie pensionierte Lehrerinnen und Lehrer. Bildungsgutscheine aus dem Karlsruher Kinderpass und dem Bildungspaket der Bundesregierung können hierfür eingelöst werden.

Damit wird jungen Menschen die Chance auf einen erfolgreichen Schulabschluss, eine Ausbildung, Beschäftigungsfähigkeit und gesellschaftliche Teilhabe ermöglicht. Die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen ist in hohem Maße situationsbezogen und an den Bedarf im Einzelfall ausgerichtet.

Der Soroptimist Club Karlsruhe ermöglicht derzeit bereits im dritten Jahr mit großem Erfolg die Lernbegleitung von Mädchen, deren Eltern als Geringverdiener diese Förderung nicht finanzieren können.