Staufermedaille in Gold für unsere Soroptimist-Clubschwester Barbara Schäfer-Wiegand

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (r.) und Ministerin a.D. Barbara Schäfer-Wiegand (l.)

Foto: Land Baden-Württemberg

Unsere Clubschwester Barbara Schäfer–Wiegand hat vom Ministerpräsidenten des Landes Baden-Württemberg die große Staufermedaille in Gold verliehen bekommen. Winfried Kretschmann würdigte dabei ihren großen Einsatz für den sozialen Zusammenhalt in unserem Land.

„Als Abgeordnete und  Sozialministerin in den Kabinetten von Lothar Späth und Erwin Teufel erkannte Schäfer-Wiegand früh, dass Politik eng mit gesellschaftlichem Wandel und Entwicklung verknüpft ist“ so der Ministerpräsident in seiner Laudatio. Und weiter: „Eine Sozialpolitik nach Schäfer-Wiegand bedeutet, Zusammenleben durch konkrete politische Maßnahmen  aktiv zu gestalten.“

Dazu zählten Unterstützung von Familien und Alleinerziehenden, Angebote in der Kleinkindbetreuung, das Schaffen effizienter Krankenhausstrukturen, sowie die Einführung eines Landesdrogenbeauftragten. Ihr ehrenamtliches Engagement bei der Stiftung „Hänsel und Gretel“ verleiht  missbrauchten Kindern eine Stimme und Hilfe über alle Parteigrenzen hinweg.

Der Club Soroptimist International Karlsruhe freut sich mit Barbara Schäfer-Wiegand über die Auszeichnung und gratuliert ihr sehr herzlich.

Anne Kern